Eilmeldung

Eilmeldung

Bitterer Sieg für die katalanischen Separatisten

Sie lesen gerade:

Bitterer Sieg für die katalanischen Separatisten

Schriftgrösse Aa Aa

In Katalonien träumen die Anhänger der Nationalisten weiter von Unabhängigkeit. Trotz der Niederlage von Artur Mas blicken sie nach vorne und hoffen, dass sich die verschiedenen Parteien zusammenraufen werden.

“Ich habe mit einem besseren Ergebnis für die Nationalkonservativen gerechnet. Aber wenn man ihre Stimmen und die der Linksrepublikaner zusammenzählt, dann ergibt das eine große Mehrheit für die katalanischen Separatisten. Die beiden Parteien sollten zusammenarbeiten, um einen unabhängigen Staat zu schaffen,” so ein Befürworter der Loslösung von Madrid. Ein anderer fügt hinzu: “Es ist nicht das Ergebnis, das wir uns erhofft hatten, doch manche Parteien, die für die Unabhängigkeit Kataloniens sind, haben zugelegt. Sie müssen also tun, was die Gesellschaft von ihnen verlangt. Alle nationalistischen Parteien, seien sie gemäßigt, rechts oder links, sollten zusammen einen neuen Staat aufbauen.”

Unser Korrespondent Paco Fuentes fasst zusammen:
“Der Unabhängigkeitsplan des katalanischen Ministerpräsidenten Artur Mas hat keine großartige Zustimmung erhalten. Seine Partei hat weniger Sitze als vorher und sie benötigt die Unterstützung von anderen politischen Parteien, um ein Referendum zur Unabhängigkeit durchzusetzen.”