Eilmeldung

Eilmeldung

Frankreich: Zank um UMP-Vorsitz geht in die nächste Runde

Sie lesen gerade:

Frankreich: Zank um UMP-Vorsitz geht in die nächste Runde

Schriftgrösse Aa Aa

Eine parteiinterne Kommission hat die Wahl von Jean-Francois Copé zum neuen Chef der Oppositionspartei UMP bestätigt. Er habe 952 Stimmen mehr erhalten als sein Rivale Francois Fillon hieß es nun.

Das Rennen um den Chefposten der konservativen Partei war in den vergangenen Tagen zur regelrechten Schlammschlacht geworden. Nachdem Copé die eigentliche Urabstimmung gewonnen hatte, verlangte Fillon eine Nachzählung.

Jean-François Copé: “Die Beschwerdekommission der Partei hat meine Wahl bestätigt und sogar festgestellt, dass mein Vorsprung noch größer ist. Das Ergebnis liegt vor und jeder muss die Abstimmung und die Regeln unserer politischen Familie respektieren.”

Ex-Regierungschef Francois Fillon erkennt das Ergebnis weiterhin nicht an. Er sprach nun von einer illegalen Entscheidung, von einem Gewaltstreich des gegnerischen Lagers und schloss rechtliche Schritte nicht aus.