Eilmeldung

Eilmeldung

Großbritannien: Millionenstrafe gegen UBS

Sie lesen gerade:

Großbritannien: Millionenstrafe gegen UBS

Schriftgrösse Aa Aa

Im Zuge der Affäre um den UBS-Händler Kweku Adoboli muss die Schweizer Großbank tief in die Tasche greifen: Die britische Finanzaufsicht FSA verhängte gegen die UBS eine Geldstrafe von fast 37 Millionen Euro. Adoboli, der in der Londoner UBS-Niederlassung tätig gewesen war, hatte mit nicht autorisierten Transaktionen einen Handelsverlust von rund 1,7 Milliarden Euro verursacht. Die FSA wirft der UBS vor, die Vorgänge nicht ausreichend kontrolliert zu haben.