Eilmeldung

Eilmeldung

Italiens Linke im Aufwind

Sie lesen gerade:

Italiens Linke im Aufwind

Schriftgrösse Aa Aa

Bei der Vorwahl der Mitte-Links-Partei in Italien liegt jüngsten Hochrechnungen zufolge Pier Luigi Bersani vorne. Der 61-Jährige könnte also die Linke im kommenden Frühjahr in die Parlamentswahl führen.

Matteo Renzi, der Bürgermeister von Florenz, ist laut italienischen Medien auf den zweiten Platz gekommen. Er wollte die Partei reformieren. Um die Spitzenkandidatur bewarb sich auch der linksradikale Präsident Apuliens, Nichi Vendola.

Ersten Schätzungen zufolge beteiligten sich an den Primärwahlen rund 3 Millionen Menschen. Laut Beobachtern ist das angesichts der Politikverdrossenheit in Italien beachtlich und es könnte darauf hindeuten, dass sich die Linke im Aufwind befindet.

Im Mitte-Rechts-Lager herrscht unterdessen Verwirrung, der frühere Regierungschef Silvio Berlusconi erwägt ein Comeback.