Eilmeldung

Eilmeldung

USA: "Black Friday" mit durchwachsener Bilanz

Sie lesen gerade:

USA: "Black Friday" mit durchwachsener Bilanz

Schriftgrösse Aa Aa

Startschuss für die Weihnachts-Einkaufssaison: Am “Black Friday”, dem Tag nach Thanksgiving, haben Hunderttausende Amerikaner die Läden gestürmt. Zwar sanken die Umsätze gegenüber dem Vorjahr um 1,8 Prozent auf 11,2 Milliarden Dollar. Allerdings lockten viele Einzelhändler schon am Donnerstag mit Sonderangeboten – und an beiden Tagen zusammengenommen legten die Umsätze dann doch leicht zu. Das Kaufhaus Macy’s setzte auch auf seine Online-Präsentation. “Die Kunden können den Wert der Produkte besser einschätzen”, erklärt Macy’s-Chef Terry Lundgren, “weil sie online recherchieren können. Sie können mit ihrem Handy Preise vergleichen. Das ist für uns eine gute Strategie. Wir sind davon überzeugt, dass wir gerade bei den Preisen wettbewerbsfähig sein müssen.”

Für US-Onlinehändler war der “Black Friday” ein durchschlagender Erfolg: Erstmals setzten sie an einem einzigen Tag mehr als eine Milliarde Dollar um. Tatsächlich sind die Zahlen angesichts der Wirtschaftslage überraschend. Im Vorfeld hatten Experten darauf hingewiesen, dass sich die Kunden wegen der hohen Arbeitslosigkeit und der möglichen Steuererhöhungen im kommenden Jahr zurückhalten könnten.