Eilmeldung

Eilmeldung

Worüber lacht Yue Minjun?

Sie lesen gerade:

Worüber lacht Yue Minjun?

Schriftgrösse Aa Aa

Lachende Gesichter malt der Chinese Yue Minjun, ganze Heerscharen von Schmunzelmonstern. Bei so viel Freude kann einem die Lust auf Heiterkeit vergehen. Eigentlich sind es Selbstporträts, vielfach wiederholt und verzerrt. Yue Minjun ist einer der führenden Künstler der chinesischen Avantgarde. Die Pariser Fondation Cartier zeigt derzeit seine erste große Werkschau in Europa. Sie soll “den französischen Besuchern vorführen, worüber ein chinesischer Künstler nachdenkt”, sagt Meister des ironischen Lachens. Er ist einer der Favoriten auf dem internationalen Kunstmarkt. Seine Werke erzielen Preise in Millionenhöhe. Bestes Beispiel: “Die Hinrichtung “nach einer Vorlage von Edouard Manet. Das Ölbild wurde 2007 in London für vier Millionen Euro versteigert. Lachen im Angesicht des Todes. Aber auch: Lachen als Waffe gegen fantasielose Diktaturen, eine Form der Regimekritik. Die Werkschau in Paris geht bis Mitte März 2013.