Eilmeldung

Eilmeldung

Schöne Bescherung: Mineralöl im Adventskalender

Sie lesen gerade:

Schöne Bescherung: Mineralöl im Adventskalender

Schriftgrösse Aa Aa

Da steckt die ganze Vorfreude drin… aber auch Rückstände von Mineralöl: Die Verbraucherschützer der Stiftung Warentest haben in Deutschland beim Test von 24 Adventskalendern Mineralöl in den Schokostückchen entdeckt – wahrscheinlich aus dem recycelten Verpackungskarton und von der Wartung der Maschinen.

Schöne Bescherung für die Verbraucher: “Ich hatte eigentlich jetzt noch nach einem hübschen Weihnachtskalender gesucht, die Auswahl ist auch nicht schlecht, aber wenn Sie jetzt sagen Mineralöl…”, ist ein Kunde verunsichert.

Beim Test schnitten teure Kalender nicht unbedingt besser ab als billige. Die Hersteller reagieren auf die Ergebnisse unterschiedlich: Die einen – wie Rausch – kritisieren die Testmethoden, die anderen – wie Arko – wollen bestimmte Produkte aus dem Verkehr ziehen.

Bleibt natürlich die sicherere, aber zeitaufwändigere Variante – Selbermachen. Das deutsche Bundesinstitut für Risikobewertung hält die Belastung für “sehr gering, nicht dramatisch”. Die Stiftung warnt vor Krebsrisiko, räumt aber ein: Ein Stückchen pro Tag bei den weniger belasteten Kalendern sei zu vertreten. Und mehr ist ja eigentlich auch nicht drin…