Eilmeldung

Eilmeldung

USA: Susan Rice im Kreuzfeuer der Kritik

Sie lesen gerade:

USA: Susan Rice im Kreuzfeuer der Kritik

Schriftgrösse Aa Aa

Der US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen Susan Rice könnte der Angriff auf die amerikanische Botschaft in Bengasi zum Verhängnis werden. Sie gilt als wahrscheinliche Nachfolgerin Hillary Clintons als US-Außenministerin, doch die Republikaner drohen, ihre Nominierung zu blockieren. Sie werfen ihr vor, den Terroranschlag in Bengasi heruntergespielt zu haben.

Senator John McCain zweifelt an ihrer Kompetenz: “Wir sind beunruhigt über mehrere Antworten, die wir erhalten haben und über jene, die noch fehlen. Wir fragen uns, ob Botschafterin Rice über genügend Informationen verfügte, um den Amerikanern die Ereignisse zu erklären.”

Bei der Attacke am 11. September auf die US-Botschaft in Libyen wurden vier amerikanische Diplomaten getötet.

Anfangs war die Rede von einem spontanen Überfall als Reaktion auf einen islamfeindlichen Film, doch mittlerweile gehen die US-Geheimdienste von einem geplanten Angriff aus.