Eilmeldung

Eilmeldung

Ägypten: Politische Lage weiter ungewiss

Sie lesen gerade:

Ägypten: Politische Lage weiter ungewiss

Schriftgrösse Aa Aa

Die hartnäckigen Gegner von Ägyptens Staatspräsident harren weiter im Zentrum von Kairo aus, auf dem berühmten Tahrirplatz.

Seit Tagen wenden sie sich vor allem gegen den Erlass von Mohammed Mursi, mit dem er die Justiz weitgehend zu seinen Gunsten aushebelt – auch wenn diese Justiz oft noch aus der alten Zeit stammt.

“Wir lehnen Mursi als Präsident ab”, sagt ein Mann hier, “wir waren von Anfang an gegen ihn. Aber die Ägypter haben ein Problem mit ihren Gefühlen gegenüber dem Glauben; das hat uns vorher zu schaffen gemacht, und die Menschen wollten nichts mit uns hier zu tun haben. Jetzt begreifen sie aber, wer diese Moslembruderschaft ist und wie sie Politik macht. Den Fehler werden sie nicht noch einmal machen.”

“Wir sind an einer sehr schwierigen Stelle angelangt”, meint ein anderer, ein älterer Mann. “Es
ist traurig, was in Ägypten jetzt abläuft.”

Der Präsident hat schon versucht, einen Sprecher im
Nachhinein seinen Erlass erklären zu lassen – viel klarer wurde es davon aber nicht. Heute abend will er sich nun selbst im Fernsehen an die Ägypter wenden.