Eilmeldung

Eilmeldung

Helena Bonham-Carter in Dickensverfilmung

Sie lesen gerade:

Helena Bonham-Carter in Dickensverfilmung

Schriftgrösse Aa Aa

Mit der Romanverfilmung “Great Expectations” geht das Jubiläumsjahr zum 200. Geburtstag von Charles Dickens würdevoll zu Ende. Das von Mike Newell inszenierte Drama ist hochkarätig besetzt. Helena Bonham-Carter glänzt als exzentrische alte Jungfer Miss Havisham.

“Ich hatte den Roman nie gelesen. Als Mike mir die Rolle vorschlug, sagte er: ‘Weißt Du, im Buch ist sie erst 45 oder 46 Jahre alt, genau wie Du!’ ‘Oje’, dachte, ‘so alt bin ich schon!’ Als ich das Buch endlich las, verstand ich, dass die Figur der Miss Havisham viele Facetten hat.”

Der Waisenjunge Pip wünscht sich nichts sehnlicher, als Tages seine Jugendliebe Estella, die Pflegetochter der kauzigen Miss Havisham, zu heiraten. Als ihm ein geheimnisvoller Wohltäter vermögend macht, scheint der gesellschaftliche Aufstieg in greifbarer Nähe.

Doch auf dem Geld lastet ein Fluch. Und gerade, die die er am meisten begehrt, verwehrt sich ihm.
Dickens Drama um Liebe, Geld und Moral ist von zeitloser Modernität, findet Regisseur Mike Newell.
“Es geht um die Abgründe des Erfolgssystems und seine fruchtbaren Nebenwirkungen. Das Karrierestreben kann sehr enttäuschend enden. Das ist eine Geschichte, mit der jede Generation etwas anfangen kann.”

Der Streifen kommt am 6. Dezember in die deutschsprachigen Kinos.