Eilmeldung

Eilmeldung

Athen: Euro-Gruppe zuversichtlich

Sie lesen gerade:

Athen: Euro-Gruppe zuversichtlich

Schriftgrösse Aa Aa

Die Finanzchefs der Euro-Gruppe zeigen sich in der Griechenland-Frage optimistisch. Nachdem die Regierung in Athen ein Angebot zum Rückkauf der Schulden vorlegte, herrschte beim Treffen der Euro-Finanzminister in Brüssel Zuversicht, dass Mitte Dezember die Hilfen für Griechenland freigegeben werden können. Im Rahmen der in der vergangenen Woche getroffenen Vereinbarung sei der Rückkauf von Schuldenpapieren wichtig, so der französische Ressortchef Pierre Moscovici. Er hoffe auf einen Erfolg. Die Finanzministerin Österreichs Maria Fekter sagte zu dem von Deutschland ins Gespräch gebrachten Schuldenschnitt: “Ich möchte heute ein definitives Nein sagen, weil die Griechen müssen sich noch anstregen und die Auflagen auch tatsächlich erfüllen. Sie dürfen nicht hoffen, dass man ihnen die Schulden erlässt und sie nichts mehr tun müssen.” “Der Erfolg des Rückkaufs ist entscheidend dafür, dass am 13. Dezember, beim nächsten Gipfeltreffen Hilfen in Höhe von rund 44 Milliarden Euro freigegeben werden können”, ergänzt unsere Korrespondentin Lea Zilber.