Eilmeldung

Eilmeldung

Griechische Anleihen profitieren von Schuldenrückkauf-Programm

Sie lesen gerade:

Griechische Anleihen profitieren von Schuldenrückkauf-Programm

Schriftgrösse Aa Aa

Griechenland hat am Montag die Bedingungen für den geplanten Schuldenrückkauf bekannt gegeben. Den Inhabern von griechischen Anleihen mit unterschiedlichen Laufzeiten sollen Angebote in Höhe von 30 bis 40 Prozent des ursprünglichen Wertes gemacht werden. Die Offerte endet am Freitagnachmittag. Am Anleihemarkt gingen die Kurse griechischer Bonds daraufhin deutlich nach oben. Der Kurs für Staatsanleihen mit zehnjähriger Laufzeit stieg innerhalb weniger Minuten um rund 10 Prozent, während die Renditen sanken.

Athen peilt für den Schuldenrückkauf eine Summe von bis zu rund 10 Milliarden Euro an. Damit würde Griechenland nach Schätzungen eine Schuldenlast von bis zu 30 Milliarden Euro loswerden. Die Bevölkerung steht hinter der Maßnahme. “Das ist eine kleine Erleichterung”, meint ein Athener, “die Schulden müssen ja reduziert werden. Und da ist diese Vorgangsweise nur gerecht.” Ein anderer Mann hält die Entscheidung der Eurogruppe für wichtig: “Das könnte ein Ausweg für Griechenland sein. Aber es ist keine kurzfristige Lösung. Das Land hat noch einen langen Weg vor sich, um aus der Rezession zu kommen.”

Es gilt als sicher, dass griechische Finanzinstitute am Rückkauf-Programm teilnehmen werden. Allerdings befindet sich die Hälfte der fraglichen Anleihen im Besitz ausländischer Banken und Investoren. Athen befürchtet, dass diese das Angebot nicht annehmen werden, da sie auf höhere Gewinne hoffen.