Eilmeldung

Eilmeldung

Muskelspiel vor Nordkoreas neuem Raketenversuch

Sie lesen gerade:

Muskelspiel vor Nordkoreas neuem Raketenversuch

Schriftgrösse Aa Aa

Erneut lässt man im Fernen Osten die Muskeln spielen: Japan stationiert Raketen, nachdem Nordkorea seinerseits für diesen Monat einen neuen Raketenversuch angekündigt hat.

Die japanischen Abwehrraketen werden auf die Inselgruppe Okinawa gebracht, weit südlich von den japanischen Hauptinseln und in der geplanten Flugbahn der nordkoreanischen Rakete.

Einen ähnlichen Raketenversuch gab es schon im Frühjahr; damals scheiterte er aber. Nordkorea gibt erneut an, es teste eine Weltraumrakete; an Bord sei ein Satellit. Der Start sei daher erlaubt und falle nicht unter die Sanktionen.

Die Nachbarländer sind dagegen der Meinung, dass es in Wahrheit um eine militärische Langstreckenrakete geht – die auch einen Kernsprengkopf befördern könnte.