Eilmeldung

Eilmeldung

Griechenland: Anschlag auf rechtsradikale Partei

Sie lesen gerade:

Griechenland: Anschlag auf rechtsradikale Partei

Schriftgrösse Aa Aa

Auf ein Büro griechischer Rechtsradikaler ist ein Anschlag verübt worden. Er galt der Partei Goldene Morgenröte; der Sprengsatz explodierte in der
kleinen Stadt Aspropirgos in der Nähe von Athen.

Verletzt wurde dabei niemand; es kam aber zu hohem Sachschaden, auch an umliegenden Gebäuden. Das Büro war zum Zeitpunkt des Anschlags noch geschlossen. Bekannt hat sich zu dem Anschlag niemand.

Die Goldene Morgenröte tritt unter anderem offen fremdenfeindlich auf. In der jetzigen Krise findet sie
bei vielen Griechen Zustimmung: Bei der letzten Parlamentswahl im Sommer kam sie auf knapp sieben Prozent der Stimmen; in Umfragen erreicht sie inzwischen doppelt soviel.