Eilmeldung

Eilmeldung

Offizieller Wahlkampfauftakt in Japan

Sie lesen gerade:

Offizieller Wahlkampfauftakt in Japan

Schriftgrösse Aa Aa

In Japan hat kurz vor der Parlamentswahl offiziell der Wahlkampf begonnen. Umfragen sehen als stärkste Kraft die oppositionellen Liberaldemokraten, die früher jahrzehntelang regierten.

Die Demokratische Partei von Regierungschef Yoshihiko Noda würde demnach ihre Mehrheit verlieren. Die Spitzenleute der beiden großen Parteien begannen ihren Wahlkampf in und um Fukushima, dem Schauplatz der Kernkraftwerkshavarie vom letzten Jahr.

Damit zeige man, sagt Noda vor seinen Anhängern, dass ein Wiederaufbau Japans nicht ohne den von Fukushima möglich sei. Es gehe um Japans Wiedergeburt.

Die Liberaldemokraten werden von Shinzo Abe in die Wahl geführt, auch er früher schon einmal Regierungschef. Man wolle Fukushima so bald wie möglich wiederherstellen, sagt er. Ziel sei ein Japan, dessen Bürger sich freuten, hier geboren zu sein, und wo die Kinder darauf wieder stolz seien.

Die Liberaldemokraten wollen hohe Staatsausgaben und Kernkraft; die regierenden Demokraten Sparsamkeit und den atomaren Ausstieg. Entscheiden können die Japaner darüber schon bald, am 16. Dezember.