Eilmeldung

Eilmeldung

Tote bei Ausschreitungen in Kairo

Sie lesen gerade:

Tote bei Ausschreitungen in Kairo

Schriftgrösse Aa Aa

In der ägyptischen Hauptstadt Kairo ist es am Mittwochnachmittag erneut zu Ausschreitungen gekommen. Anhänger und Gegner von Staatspräsident Mohammed Mursi bewarfen sich gegenseitig mit Steinen und anderen Objekten. Mursi-Anhänger rissen Zelte nieder, die Oppositionelle errichtet hatten. Sie hatten gestern eine Sitzblockade begonnen, um gegen den Machtzuwachs für den Präsidenten und die Art und Weise zu demonstrieren, mit der die neue Verfassung verabschiedet worden ist. Nach Angaben von Sanitätern wurden zwei Menschen bei den Auseinandersetzungen getötet. Vizepräsident Mahmud Mekki bekräftigte, die Regierung werde am Termin für die Volksabstimmung über die neue Verfassung festhalten. Der ehemalige Chef der Internationalen Atomenergiebehörde und Oppositionspolitiker Mohammed El-Baradei forderte Mursi auf, öffentlich seine Bereitschaft zu einem Dialog mit der Opposition zu erklären.