Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Trainsurfing beunruhigt Moskauer Behörden


Russland

Trainsurfing beunruhigt Moskauer Behörden

Russischen Behörden bereitet eine neue Trendsportart schlaflose Nächte: Train Surfing. immer mehr Jugendliche versuchen sich die Langeweile damit zu verreiben, indem sie auf Zugdächern mitfahren oder sich an der Außenwand eines fahrenden Zuges festklammern. Drei Jugendlichen kamen bislang beim Trainsurfing in Moskau ums Leben.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Madrid: Ärztestreik gegen Sparpolitik