Eilmeldung

Eilmeldung

Weiter blutige Kämpfe in Syrien

Sie lesen gerade:

Weiter blutige Kämpfe in Syrien

Schriftgrösse Aa Aa

Die Kämpfe in Syrien dauern derweil weiter an. Dieses Amateurvideo soll einen Raketenbeschuss auf zivile Ziele in Damaskus zeigen. Die Geschosse wurden angeblich von einem Militärflughafengelände aus abgefeuert,- zu überprüfen sind diese Angaben jedoch nicht.

Die NATO warnte die syrische Regierung erneut vor dem Einsatz chemischer Waffen gegen die
Aufständischen. Das Außenministerium in Damaskus hatte zuvor versichert, dass Chemiewaffen – sofern überhaupt vorhanden – niemals gegen das syrische Volk benutzt würden.

Insgesamt kamen nach Angaben der Opposition gestern landesweit rund 120 Menschen ums Leben. Mindestens 29 Schüler und ein Lehrer wurden beim Granatenbeschuss einer Schule getötet.

Dem seit März 2011 immer blutiger werdenden Konflikt sind inzwischen mehr als 40 000 Menschen
zum Opfer gefallen.