Eilmeldung

Eilmeldung

Italien: Berlusconis Partei läßt Muskeln spielen

Sie lesen gerade:

Italien: Berlusconis Partei läßt Muskeln spielen

Schriftgrösse Aa Aa

Es ist ein Warnschuss Silvio Berlusconis an Regierungschef Mario Monti: Die Senatoren von Berlusconis Partei PDL haben der Regierung Monti die Unterstützung versagt und ihr damit die Grenzen aufgezeigt. Bei der Abstimmung über ein Gesetz verließen sie demonstrativ den Senat. Die PdL kritisiert Montis Sparkurs scharf. Staatspräsident Giorgio Napolitano trat nun Sorgen entgegen, Montis Regierung könnte gestürzt werden. Es gebe keinen Grund zur Sorge, das Abstimmungsverhalten sei dem Wahlkampf geschuldet.

Kurz zuvor hatte sich Berlusconi zu einer erneuten Spitzenkandidatur im Kampf um das Ministerpräsidentenamt bereit erklärt, trotz starken Widerstands in seiner Partei. Er kritisierte Montis Sparpolitik: Italien stehe heute vor dem Abgrund, so könne es nicht weitergehen. Italien gehört zu den Ländern, die besonders schwer von der Eurokrise betroffen sind. Regierungschef Monti versucht mit einer harten Sparpolitik, das Land aus der Rezession zu führen.