Eilmeldung

Eilmeldung

Niederlande: Keine Hoffnung mehr für verschollene Seemänner

Sie lesen gerade:

Niederlande: Keine Hoffnung mehr für verschollene Seemänner

Schriftgrösse Aa Aa

 
Niederländische Rettungskräfte haben ihre Suche nach den sechs Seemännern beendet, die nach dem Schiffsunglück in der Nordsee noch vermisst werden. Die Chancen, sie noch lebend zu finden, seien gleich null, hieß es, man werde die Suche nicht wieder aufnehmen. Zuvor waren bereits fünf Mitglieder der gesunkenen “Baltic Ace” tot aus dem Wasser gezogen worden. Insgesamt konnten 13 Menschen gerettet werden.
 
Am Dienstagabend waren der Autotransporter “Baltic Ace” und das Containerschiff “Corvus J” rund 65 Kilometer vor der niederländischen Küste an einer vielbefahrenen Stelle aufeinandergeprallt.
 
Die “Baltic Ace” sank innerhalb von 15 Minuten. 24 Menschen waren an Bord. Die “Corvus J” wurde beschädigt, ging aber nicht unter. Die Besatzung half den Bergungsteams bei der Arbeit.
  
Die genaue Unglücksursache ist noch unklar. Zum Zeitpunkt des Unfalls wehte ein zwar starker, aber für Schiffe dieser Größenordnung ungefährlicher Wind.