Eilmeldung

Eilmeldung

Zahl der Taifun-Opfer steigt weiter

Sie lesen gerade:

Zahl der Taifun-Opfer steigt weiter

Schriftgrösse Aa Aa

Die Zahl der Taifun-Opfer auf den Philippinen steigt weiter. Mehr als 300 Leichen wurden inzwischen geborgen, mehrere hundert Menschen werden noch vermisst. Zu den am schwersten betroffenen Gebieten gehört die Provinzen Compostela-Tal und Ost Davo.

“Was sonst kann meinem Mann zugestoßen sein? Ich hoffe, dass er lebt, aber wenn nicht, will ich ihn wenigstens nocheinmal sehen”, sagt Lantoria.

Für den Gouverneur von Compostela Tal, Arturo Uy, besteht noch Hoffnug, Vermisste retten zu können. “Bopha” war der schwerste Wirbelsturm, der in dieser Taifunsaison über die Philippinen hinweggezogen ist. Er entwurzelte Bäume, riss Strommasten um und löste Sturzfluten und Erdrutsche aus. Mancherorts versuchten Menschen mit bloßen Händen den Rettern einen Weg frei zumachen.

In der Spitze erreichten Böen Windgeschwindigkeiten von 210 Kilometern in der Stunde. Fast eine Viertel Million Menschen sind von den Auswirkungen betroffen.