Eilmeldung

Eilmeldung

Deutschland und Österreich spüren die Krise...

Sie lesen gerade:

Deutschland und Österreich spüren die Krise...

Schriftgrösse Aa Aa

Die Deutsche Bundesbank ist für die Wirtschaft Deutschlands nicht mehr sehr optimistisch: Sie hat ihre Prognosen für 2013 deutlich gesenkt. Allerdings versuchte Bundesbankchef Jens Weidmann, nicht allzu schwarz zu sehen: Die deutsche Wirtschaft habe eine gute Grundkonstitution, sagte er, sie könne die Schwächephase ohne größere Schäden überstehen.

Laut der neuen Prognose wird Deutschlands Konjunktur 2012 nur um 0,7 Prozent wachsen und 2013 nicht um 1,6, sondern bloß um 0,4 Prozent. Damit schätzt die Bundesbank die Lage schlechter ein als die Regierung in Berlin, die für 2013 von einem Plus von einem Prozent ausgeht.

Optimistischer sind die Experten was die Inflation betrifft: Diese soll 2012 zwar noch 2,1 Prozent betragen, im kommenden Jahr aber auf 1,5 Prozent zurückgehen. Auch die österreichische Nationalbank senkte ihren Ausblick für 2013 – Österreichs Wirtschaft wird demnach nicht um 1,7, sondern nur um 0,5 Prozent wachsen.