Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Russland stärkt seine Macht auf dem Gasmarkt


Russland

Russland stärkt seine Macht auf dem Gasmarkt

Der russische Präsident Wladimir Putin hat den Startschuss gegeben – und zwar für den Bau der Gas-Pipeline “South Stream” am Schwarzen Meer. Mit Hilfe der neuen Pipeline will Moskau künftig sein Gas in die Europäische Union und auch Südosteuropa liefern. Die Ukraine wird dabei allerdings ausgespart. So bleibt der Bau von “South Stream” ein Politikum zwischen den beiden Ländern.

Bei der Eröffnungszeremonie sagte Putin, dass man jetzt dabei sei, ein enormes Infrastrukturprojekt zu Ende zu bringen. Parallel zu der Pipeline “North Stream” durch das baltische Meer können wir mit dem selben System auch jetzt dafür garantieren, dass russisches Gas unsere wichtigsten Kunden in Europa sicher erreicht, so Putin weiter.

Etwa 16 Milliarden Euro soll das gigantische Projekt “South Stream” kosten. Die etwa 1500 Kilometer lange Pipeline soll Gas aus Westsibirien bis nach Italien transportieren. Bauende ist voraussichtlich Ende 2015.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

welt

Ägypten: Demonstranten durchbrechen Sperren vor Präsidentenpalast