Eilmeldung

Eilmeldung

Armee fordert Dialog zur Lösung der Krise in Ägypten

Sie lesen gerade:

Armee fordert Dialog zur Lösung der Krise in Ägypten

Schriftgrösse Aa Aa

Das ägyptische Militär hat die politischen
Kräfte zu einer Lösung der aktuellen Krise in dem Land aufgerufen. Es müsse einen Kompromiss geben, der im Interesse der Nation und der
Menschen in dem Land ist, erklärte die Armeeführung in Kairo. Das gehe nur über einen Dialog. Alles andere werde Ägypten
durch einen “dunklen Tunnel” in die Katastrophe führen. “Das werden wir nicht erlauben.” Damit hat sich das Militär erstmals seit Beginn der jüngsten Krise um die geplante neue Verfassung eingeschaltet.

Das Regelwerk war von einer von Islamisten dominierten Versammlung erarbeitet worden. Bei einem für den 15. Dezember geplanten
Referendum sollen die Ägypter darüber entscheiden. Die Opposition kritisiert, dass ihre Interessen sich in dem Verfassungsentwurf nicht
wiederfinden und fordert eine Überarbeitung.

Gespräche mit Präsident Mohammed Mursi lehnten führende Aktivisten zunächst ab. Die
ägyptische Führung erklärte sich inzwischen bereit, den geplanten Termin des Referendums gegebenenfalls zu verschieben.

Die liberale Opposition wirft Präsident Mursi vor, Ägypten in eine islamistische Diktatur zu verwandeln und kritisiert, dass ihre Interessen sich in dem Verfassungsentwurf nicht
wiederfinden.