Eilmeldung

Eilmeldung

Briten finden Scherzanruf "verantwortungslos"

Sie lesen gerade:

Briten finden Scherzanruf "verantwortungslos"

Schriftgrösse Aa Aa

Man weiß zwar nicht, woran sie starb. Aber der Tod der Krankenschwester in der Klinik der schwangeren Herzogin Kate beschäftigt die Briten. Die Frau war Opfer eine Trickanrufs geworden.

Australische Radiomoderatoren hatten als “Queen Elizabeth II.” und “Prinz Charles” angerufen und Auskunft über Kates Gesundheitszustand bekommen. Die Herzogin von Cambridge war wegen Schwangerschaftsübelkeit bis Donnerstag im Krankenhaus.

Ein Londoner:

“Wenn herauskommt, dass sie sich wegen dieses Schwindel-Anrufs das Leben genommen hat, dann sollten sich die Leute in der Medienindustrie mal ernsthaft selbst in Frage stellen.”

Lauren Jennings:

“Diese Radiomoderatoren sind einfach so verantwortungslos. Sie sollten bestraft werden, ganz bestimmt. Das ist einfach lächerlich. Eine Schande.”

Der Radiosender Southern Cross Austereo hat sich entschuldigt und die beiden Moderatoren bis auf Weiteres vom Mikrofon entfernt.

Mit dpa, Reuters