Eilmeldung

Eilmeldung

Neureuther knapp am Slalomsieg vorbei

Sie lesen gerade:

Neureuther knapp am Slalomsieg vorbei

Schriftgrösse Aa Aa

Ein furioser zweiter Lauf katapultierte Alexis Pinturault auf den ersten Platz beim Slalom von Val d’Isère.
Fast ein Heimsieg für den 21 Jahre alten Franzosen aus Courchevel, nur rund eine Autostunde von Val d’Isère entfernt. Und zudem erst sein zweiter Triumph im Weltcup nach seinem Sieg beim City Event in Moskau Ende Februar.

Zweiter wurde der Deutsche Felix Neureuther, der damit seinen dritten Weltcuperfolg knapp verpasste. Der Partenkirchner schaffte es zum 15. Mal in seiner Karriere aufs Podium; er verlor eine halbe Sekunde auf den Gewinner.

Den dritten Platz gab es für Marcel Hirscher. Der Österreicher legte im ersten Lauf die Bestzeit hin und hatte am Ende 0,57 Sekunden Rückstand auf Pinturault. Sein Teamkollege Manfred Pranger fiel im zweiten Durchgang auf den sechsten Rang zurück, nach dem ersten Lauf war er noch Zweiter.