Eilmeldung

Eilmeldung

Zehntausende bejubeln Hamas in Gaza-Stadt

Sie lesen gerade:

Zehntausende bejubeln Hamas in Gaza-Stadt

Schriftgrösse Aa Aa

An die 100.000 Palästinenser haben sich auf dem Katiba-Platz in Gaza-Stadt versammelt, um das 25-jährige Bestehen der Hamas zu feiern.

Hamas-Exilchef Chaled Maschaal gab sich gewohnt kämpferisch und sprach Israel das Existenzrecht ab.

Er suchte jedoch auch die Aussöhnung mit der Fatah und lobte Mahmud Abbas, der die Anerkennung Palästinas als UN-Beobachterstaat erreicht hat: “Mahmud Abbas hat einen kleinen aber wichtigen Schritt bei den Vereinten Nationen gemacht. Wir wollen, dass diese Anerkennung und der Sieg des Gaza-Streifens zu einer Versöhnung der Palästinenser und zu unserer Unabhängigkeit führen. Wir wollen unser ganzes Heimatland zurück haben.”

Maschaal ließ sich von seinen Anhängern feiern. Sein Auftritt war bühnenreif, er kam aus einer Papprakete, die an den jüngsten Konflikt mit Israel erinnern sollte, den die Hamas als Sieg darstellt. Bei den achttägigen Kämpfen waren im November etwa 170 Palästinenser und sechs Israelis getötet worden.