Eilmeldung

Eilmeldung

Hirscher siegreich, Luitz sensationell

Sie lesen gerade:

Hirscher siegreich, Luitz sensationell

Schriftgrösse Aa Aa

Marcel Hirscher holte sich in Val d’Isère den 13. Weltcupsieg seiner Karriere. Der Österreicher entschied den Riesenslalom für sich, Zweiter wurde vollkommen überraschend der Deutsche Stefan Luitz, Platz drei ging an Ted Ligety aus den Vereinigten Staaten.

Im neunten Anlauf klappte es also für das Herrenskiteam des ÖSV, das in der aktuellen Saison bisher sieglos geblieben war. Nach dem dritten Platz im Slalom landete Hirscher auch bei seinem zweiten Start in Val d’Isère auf dem Podium – diese Bilanz kann sich sehen lassen.

Für die Sensation sorgte jedoch Luitz. Der 20-Jährige lag nach dem ersten Lauf auf dem 25. Platz und raste noch auf den zweiten Rang: Das beste Weltcupergebnis seiner Laufbahn. Sein Teamkollege Felix Neureuther komplettierte als Vierte das gute Resultat aus deutscher Sicht.

Ted Ligety krallte sich den dritten Platz, während die Schweizer abermals nicht zufrieden sein konnten. Didier Défago schaffte es als einziges Teammitglied von Swiss-Ski ins Finale und wurde 22.