Eilmeldung

Eilmeldung

"Mursis Rückzieher hat Blutvergießen im ägyptischen Volk abgewendet"

Sie lesen gerade:

"Mursis Rückzieher hat Blutvergießen im ägyptischen Volk abgewendet"

Schriftgrösse Aa Aa

Ägyptens Präsident Mohammed Mursi hat seine umstrittenen Sondervollmachten nach einem Gespräch mit Politikern annulliert – so der Sprecher des “Nationalen Dialogs”, der Islam-Gelehrte Mohammed Selim al-Awa. Das außer Kraft gesetzte Dekret soll nach seinen Worten durch eine neue Verfassungserklärung ersetzt werden.

Mohamed Selim al-Awa, Sprecher des “Nationalen Dialogs”:

“Der Präsident lädt die politischen Kräfte, die nicht teilgenommen haben, ein, ihre Meinung als Ergänzung des Verfassungsentwurfs zu formulieren.”

Das Dekret hatte Mursis Autorität über die Justiz gestellt und tagelange Proteste in Kairo ausgelöst.

Einer Einladung zum Dialog waren nur wenige prominente Oppositionelle gefolgt. Gleichzeitig hatte das ägyptische Militär von beiden Seiten Kompromisse verlangt.

Ein Anti-Mursi-Demonstrant auf dem Tahrir-Platz in Kairo:

“Dieser Rückzieher hat Blutvergießen im ägyptischen Volk abgewendet, meine ich.”

Jetzt könnten alle erst mal aufhören, sich die Köpfe einzuschlagen und nach Hause gehen.

Ausgeräumt ist der Streit um den von islamistischen Muslimbrüdern geprägten Verfassungsentwurf damit nicht. Am 15. Dezember stimmt das Volk darüber ab, obwohl sich der Oberste Gerichtshof wegen des Drucks der Straße bisher nicht zur Rechtmäßigkeit der Autoren geäußert hat.

Erst bei einer Ablehnung soll ein neuer Anlauf gemacht werden.

Mit Reuters, dpa