Eilmeldung

Eilmeldung

Streit um Meer und Inseln: Demonstrationen gegen Peking

Sie lesen gerade:

Streit um Meer und Inseln: Demonstrationen gegen Peking

Schriftgrösse Aa Aa

Im Zentrum der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi sind etwa zweihundert Menschen auf die Straße gegangen, um gegen die Territorialpolitik des mächtigen Nachbarn China zu protestieren. Sie zogen vor die chinesische Botschaft. Die vietnamesische Polizei löste die Demonstration auf. Auch in Ho-Chi-Minh-Stadt kam es zu Demonstrationen gegen die Politik Pekings. Seit Monaten verärgern die Chinesen ihre Nachbarn, indem sie weite Teile des Meeres beanspruchen. Es geht vor allem um Öl- und Gasvorkommen und um Fischbestände.

Vor wenigen Tagen hatte China Vietnam vorgeworfen, chinesische Fischer zu behindern. Vietnam erklärte, die Fischer hätten in vietnamesischem Hoheitsgebiet Kabel eines vietnamesischen Forschungsschiffes zertrennt.

Auch mit den Philippinen, Malaysia, Taiwan, Brunei sowie Japan liegt China wegen seiner Ansprüche auf Gebiete und Inseln im Meer im Clinch. Die Chinesen haben in letzter Zeit ihre Marine massiv aufgerüstet. Im September wurde der erste Flugzeugträger in Dienst gestellt.

Das bei der Ölsuche mit Vietnam zusammenarbeitende Indien hat bereits den Einsatz von Kriegsschiffen in der Region angekündigt. Der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Hong Lei, erklärte, seine Regierung sei mit Vietnam im Gespräch über die Ölsuche. Er hoffe, dass die Führung in Hanoi nicht “einseitig Fakten schaffe”.