Eilmeldung

Eilmeldung

Montis Rücktrittsankündigung stürzt Italien in die Krise

Sie lesen gerade:

Montis Rücktrittsankündigung stürzt Italien in die Krise

Schriftgrösse Aa Aa

Der angekündigte Rücktritt des italienischen Ministerpräsidenten Mario Monti könnte das Land wieder tiefer in die Krise führen. Insider sahen in dem strikten Sparkurs des Regierungschefs den Hauptgrund für das teilweise zurückgewonnene Vertrauen des südeuropäischen Landes an den Finanzmärkten.
 
Hintergrund für Montis Aufgabe war offenbar, dass die Mitte-Rechts-Partei des dreifachen Regierungschefs Silvio Berlusconi Monti in beiden Kammern des Parlaments die Unterstützung entzogen hatte.
 
Der Präsident des Europaparlaments Martin Schulz sieht in Berlusconi einen der Schuldigen für die Euro-Krise: “Silvio Berlusconi war für eine sehr lange Zeit der Regierungschef Italiens. Und das Ergebnis ist allseits bekannt: Die Regierung Berlusconi war einer der Gründe für die Krise dieses Landes und ganz Europas.”
 
Der inzwischen 76jährige Berlusconi hat inzwischen angekündigt, dass er noch einmal kandidieren wird. Am wichtigsten aber wird für Italien in den kommenden Wochen die Reaktion der Märkte sein.