Eilmeldung

Eilmeldung

Fankrawalle beim Rollstuhlbasketball

Sie lesen gerade:

Fankrawalle beim Rollstuhlbasketball

Schriftgrösse Aa Aa

Das Derby zwischen Galatasaray und Besiktas Istanbul in der ersten türkischen Rollstuhlbasketball-Liga musste im zweiten Viertel abgebrochen werden, nachdem sich Anhänger der verfeindeten Clubs eine wüste Schlägerei lieferten, bei der auch Spieler verletzt wurden. Die Polizei setzte Tränengas ein und nahm nach dem Sichten des Videomaterials zehn Personen fest.

“Wenn es nun selbst beim Rollstuhl-Basketball Hooligans gibt, ist es vorbei, dann ist der Sport in diesem Land auch offiziell tot”, sagte Galatasarays Trainer Sedat Incesu.

Den Anhängern der Clubs der drei Istanbuler Vereine Besiktas, Fenerbahce und Galatasaray ist es im Fußball und Basketball verboten, die Auswärtsspiel ihrer Teams gegen die Lokalrivalen zu besuchen. Im Rollstuhl-Basketball kam dieses Verbot bislang jedoch nicht zur Anwendung.