Eilmeldung

Eilmeldung

Vorgezogene Neuwahlen in Malta

Sie lesen gerade:

Vorgezogene Neuwahlen in Malta

Schriftgrösse Aa Aa

In Malta, dem kleinsten Land der EU, stehen vorgezogene Neuwahlen an. Die Regierung von Ministerpräsident Lawrence Gonzi verlor im Parlament eine wichtige Abstimmung über den Haushalt für kommendes Jahr. Gonzis Mitte-Rechts-Regierung verfügt im Parlament nur über eine Mehrheit von einem Sitz. Bei der Abstimmung weigerte sich nun ein Abgeordneter aus Gonzis Partei, dem Haushaltsentwurf zuzustimmen. Damit war das geplante Budget 2013 ebenso gescheitert wie die Regierung. Denn Gonzi hatte bereits vor dem Votum angekündigt, er werde im Falle eines Scheiterns Staatspräsident George Abela um die Auflösung des Parlaments und um Neuwahlen bitten. Gonzis Nationalistische Partei regiert in Malta seit 15 Jahren.