Eilmeldung

Sie lesen gerade:

"The Bodyguard", das Musical


le mag

"The Bodyguard", das Musical

Mit Unterstützung von

Einen musikalischen Leckerbissen serviert das Londoner West End zum Jahresende: den Kinohit “Bodyguard” als Musical. Die Produktion basiert auf der Filmromanze von 1992 mit Kevin Kostner und Whitney Houston. In der Musical-Version schlüpfen Lloyd Owen und Heather Headley in die Hauptrollen.
Für die Broadway-Schauspielerin ist es der erste Abstecher ins West End, sie wusste, dass sie in berühmte Fußstapfen tritt. “Ich habe immer noch Albträume. Die Italiener in New York nennen diesen Zustand “Agita”, ich habe immer noch starkes Lampenfieber. Das sind ziemlich große Fußstapfen, aber ich fühle mich geehrt, das man mir diese Rolle anvertraut hat.”
Regie führte die Britin Thea Sharrock. Sie sorgte dafür, dass zwischen den beiden Hauptdarstellern die Chemie stimmt. Lloyd Owen: “Wir trafen uns erstmals im vergangenen Mai und Thea Sharrock, die ich bereits vorher kannte, gab den Ton an. Sie erklärte uns beiden, was wir voneinander zu erwarten hätten.”
Die Bühnenversion enthält viele bekannte Songs aus dem Film, allen voran “I Will Always Love You”, der ursprünglich von Dolly Parton stammt, aber in der Coverversion von Whitney Houston zum Welterfolg wurde.
Heather Headley: “Ich kann sie nicht einfach kopieren. Sie war überragend und hatte ein paar der größten Hits überhaupt. Ich höre mir immer wieder diesen Song an, “I will always love you”. Es ist wie bei einem Picasso oder einem Michelangelo, man kann das nicht ebenso perfekt nachahmen. Dennoch versuche ich, dem Publikum da zu geben, was es braucht. Das ist meine Aufgabe.”
Das Musical bietet dazu noch ein paar andere große Houston-Hits wie “Queen of the Night”, “‘One Moment in Time” und “I Wanna Dance With Somebody”. Zu sehen im Londoner Adelphi Theatre.

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel

le mag

Gotischer Pop mit viel Gefühl von Kyla La Grange