Eilmeldung

Eilmeldung

Der ganz alte Klang für die Kathedrale Notre-Dame de Paris

Sie lesen gerade:

Der ganz alte Klang für die Kathedrale Notre-Dame de Paris

Schriftgrösse Aa Aa

Revolutionär wird er, der Klang der Glocken von Notre-Dame de Paris. Besser gesagt: vor-revolutionär.

Zum 850. Geburtstag soll die Kathedrale ihren Klang wiederbekommen – ein Großteil der Glocken war vor gut 200 Jahren der französischen Revolution zum Opfer gefallen. Wie auch ein Teil der Kirche, von Victor Hugo beschrieben.
Der sich auch für eine erste Renovierung im 19. Jahrhundert einsetzte. Mit Erfolg.

Giovanni Magi, euronews:

“Die Kathedrale Notre Dame ist das meistbesuchte Baudenkmal in Frankreich, mit 14 Millionen Besuchern pro Jahr. Sie ist ein Symbol, nicht nur für die Franzosen, sondern für Gläubige und Touristen auf der ganzen Welt.”

Auf den Originalklang müssen sie alle noch ein wenig warten: Neun neue Glocken sind erst gegen Ende März 2013 zu hören. Fein abgestimmt auf die
rund 13 Tonnen schwere Glocke Emmanuel. An die trauten sich selbst die Revolutionäre nicht ran. Sie brauchte acht Glöckner von Notre Dame, um in Schwung zu kommen. Seit knapp 60 Jahren tut’s die Steckdose.

Mit AFP, dpa