Eilmeldung

Eilmeldung

Euro-Finanzminister geben neue Griechenland-Hilfen frei

Sie lesen gerade:

Euro-Finanzminister geben neue Griechenland-Hilfen frei

Schriftgrösse Aa Aa

Griechenland kann aufatmen. Die Euro-Finanzminister haben die milliardenschweren Notkredite endgültig freigegeben, wie Eurogruppen-Chef Jean-Claude Juncker in Brüssel erklärte. Insgesamt handelt es sich um Hilfen im Wert von 49 Milliarden Euro. In den kommenden Tagen werde ein erster Betrag von 34,3 Milliarden Euro an Athen überwiesen.
Bei Griechenlands Finanzminister Yannis Stournaras sorgt die Freigabe für Erleichterung:

“Das ist ein guter Tag. Aber wir müssen uns weiter bemühen. Ich bin natürlich glücklich, nach diesem steinigen Weg der letzten Monate. Aber dies ist auch der Beginn eines neuen Weges.”

Die Voraussetzung für die Auszahlung hatten die Griechen durch den erfolgreichen Abschluss des Rückkaufprogramms für eigene Staatsanleihen geschaffen. Eine Staatspleite ist nun zunächst einmal abgewendet worden.