Eilmeldung

Eilmeldung

"Zero Dark Thirty" - Jagd auf Bin Laden

Sie lesen gerade:

"Zero Dark Thirty" - Jagd auf Bin Laden

Schriftgrösse Aa Aa

Mit der Jagd auf Osama Bin Laden beschäftigt sich der Streifen “Zero Dark Thirty”. Ocsar-Preisträgerin Kathryn Bigelow hat aus der zehnjährigen Suche nach dem meistgesuchten Terroristen der Welt bis hin zu dessen Tötung im pakistanischen Abbottabad einen mitreißenden Thriller konstruiert.
“Wir haben die Geschehnisse verdichtet, die größte Menschenjagd der Geschichte, die gut ein Jahrzehnt dauerte, auf gut zwei Filmstunden komprimiert.”
Der Film zeigt die Geschehnisse aus dem Blickwinkel einer CIA-Agentin, dargestellt von Jessica Chastain. Kathryn Bigelow und Drehbuchautor Mark Boal hätten für den Film gründlich recherchiert, betont die Schauspielerin.
“Unser Drehbuchautor war ursprünglich Enthüllungsjournalist und hat den Großteil der Recherchen durchgeführt, ich nannte ihn deswegen den Professor. Auf jede meiner Fragen fand er eine Antwort. Ich konnte außerdem mit Leuten sprechen, die in dieser Branche tätig sind, das hat mir sehr geholfen. Und ich habe eine Menge Bücher gelesen.”
2008 erhielt Kathryn Bigelow als erste Frau der Filmgeschichte den Regie-Oscar für ihr bemerkenswertes Kriegsdrama “The Hurt Locker” über ein US-Bombenräumkommando im Irak.
Ihr neuer Film zeigt beide Seiten, die mörderischen Terroranschläge und die Foltermethoden der CIA.
Und legt den Schwerpunkt auf die Perspektive der Insider. “Diese Frau ist gewissermaßen eine Augenzeugin, die uns mitnimmt auf die Jagd, auf diese lange Reise, die an viele verschiedene Orte führt und in Abbottabad in Pakistan endet.”