Eilmeldung

Eilmeldung

Siege in Serie für Andreas Kofler

Sie lesen gerade:

Siege in Serie für Andreas Kofler

Schriftgrösse Aa Aa

Gib niemals auf, dachte sich Andreas Kofler beim Weltcupspringen im schweizerischen Engelberg und landete nach einem durchwachsenen Durchgang noch ganz oben auf dem Treppchen. Koflers erster Sprung auf 131 Meter reichte nur für den neunten Platz, doch der Österreicher steigerte sich im Finaldurchgang gewaltig und zog mit 136,5 Metern an allen vorbei. Nach seinem Sieg von Sotschi war es der zweite Weltcup-Triumph dieses Winters für den Tiroler.

Zweiter in Engelberg wurde Kamil Stoch aus Polen. Um die Winzigkeit von 0,1 Punkten musste sich der 25-Jährige geschlagen geben. Aber auch der zweite Platz war Balsam auf die polnische Skispringer-Seele, die in diesem Winter bislang wenig Grund zur Freude hatte.

Mit Gregor Schlierenzauer schaffte es als Dritter ein weiterer ÖSV-Starter aufs Podium, Vierter wurde der Deutsche Severin Freund, der damit seine Führung in der Weltcupgesamtwertung verteidigte.
Enttäuschend verlief der Wettbewerb dagegen für die Gastgeber. Lokalmatador Simon Ammann verpasste den Sprung ins Finale.