Eilmeldung

Eilmeldung

Japan steht vor Regierungswechsel

Sie lesen gerade:

Japan steht vor Regierungswechsel

Schriftgrösse Aa Aa

In Japan zeichnet sich nach den Wahlen zum Unterhaus ein Regierungswechsel ab. Wahlprognosen zufolge hat die Liberaldemokratische Partei LDP eine Mehrheit von rund 300 der 480 Sitze gewonnen. Die Partei und der ehemalige rechtskonservative Ministerpräsident Shinzo Abe kehren somit nach drei Jahren Unterbrechung wieder an die Macht zurück.

Die Demokratische Partei DPJ des amtierenden
Ministerpräsidenten Yoshihiko Noda hat wie erwartet eine katastrophale Niederlage erlitten. Laut Beobachtern wurden die Demokraten abgestraft, weil sie nicht den erhofften Wandel herbeigeführt haben und das Land immer noch in einer tiefen Rezession steckt.

Mit den Konservativen an der Macht wird sich einiges ändern. Sie haben eine härtere Haltung gegenüber China, eine Atomkraft-freundliche Energiepolitik und hohe Staatsausgaben im Kampf gegen Deflation und den hohen Yen angekündigt.