Eilmeldung

Eilmeldung

Landmine tötet zehn Mädchen

Sie lesen gerade:

Landmine tötet zehn Mädchen

Schriftgrösse Aa Aa

In Afghanistan sind bei einer Explosion mindestens zehn Kinder getötet worden. Die Mädchen in der Provinz Nangarhar waren dabei, Brennholz zu sammeln, als sie von einer Landmine in den Tod gerissen wurden. Zwei weitere wurden verletzt.

Nangahar in der Nähe der pakistanischen Grenze zählt zu den gefährlichsten Provinzen in Afghanistan.
Bei einer weiteren Explosion in der Hauptstadt Kabul detonierte ein Sprengsatz in einem Kleinlaster. Ein Mensch starb, fünfzehn Verletzte wurden in Krankenhäusern behandelt.

Bisher hat sich niemand zum Anschlag bekannt. Hinter ihm vermutet die Polizei die Taliban und die militante pakistanische Bewegung Haqqani, die für viele Übergriffe in der Hauptstadt verantwortlich gemacht wird.
Während die letzten ausländischen Soldaten Ende 2014 Afghanistan verlassen, hat die Regierung in Kabul weiter erhebliche Probleme, für Sicherheit zu sorgen.