Eilmeldung

Sie lesen gerade:

UPS-TNT Express-Deal überzeugt Anleger, aber nicht die EU


behind-markets

UPS-TNT Express-Deal überzeugt Anleger, aber nicht die EU

Werden neue Zugeständnisse des US-Konzerns UPS die Bedenken der Europäer hinsichtlich der Übernahme des niederländischen Rivalen TNT Express beschwichtigen? Die Anleger jedenfalls gingen am Dienstag davon aus. Ohne Genaueres über die neuen Zusagen von UPS zu wissen, schickten sie die Aktie von TNT auf einen Höhenflug.

Der weltgrößte Paketlieferdienst aus den USA möchte den europäischen Marktführer für mehr als fünf Milliarden Euro übernehmen. Die EU-Kommission allerdings ist wegen der dominanten Marktstellung besorgt, die der neue Konzern in der EU haben könnte. Eine schwierige Lage – und mehr dazu gibt’s in “Business Weekly”.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

behind-markets

Libor-Skandal lässt UBS nicht los