Eilmeldung

Eilmeldung

Erneut Streik in Griechenland

Sie lesen gerade:

Erneut Streik in Griechenland

Schriftgrösse Aa Aa

Aus Protest gegen geplante Entlassungen streiken in Griechenland die Staatsbediensteten. Schulen, Ministerien und Steuerämter sowie Behörden der Städte blieben geschlossen. Auch Züge fuhren nicht. Angesichts der Finanzkrise und der daraus folgenden Sparpläne der Regierung sollen in den nächsten Jahren rund 150.000 Staatsbedienstete in Griechenland enlassen oder nicht ersetzt werden. An dem Streik nehmen auch Apotheker und Ärzte staatlicher Krankenkassen teil. Unterdessen setzten griechische Staatsanleihen ihren Aufwärtstrend ungebrochen fort. Wie auch andere Krisenländer profitiert Athen von der Euro-Garantie der EZB. Die jüngste Entwicklung könnte auch von einem positiven Urteil der Ratingagentur Standard & Poor’s begünstigt worden sein.