Eilmeldung

Eilmeldung

Lehrerin wollte ihre Schüler vor den Kugeln schützen

Sie lesen gerade:

Lehrerin wollte ihre Schüler vor den Kugeln schützen

Schriftgrösse Aa Aa

In Stratford im Staat Connecticut haben Verwandte und Freunde eine der Lehrerinnen zu Grabe getragen, die am Freitag an einer Grundschule von einem Amokläufer erschossen wurde. Er tötete zwanzig Kinder und sechs Erwachsene und erschoss dann sich selbst.
 
Victoria Soto war 27 Jahre alt. Sie unterrichtete die erste Klasse und starb, während sie versuchte, ihre Schüler vor dem Kugelhagel zu schützen.
 
Connie Delottinville, eine Frau, die mit der getöteten Victoria Soto zur Schule gegangen war, sagte: “Sie war ein wunderbarer Mensch. Sie war sehr beliebt. Alle mochten sie. Sie hatte immer ein Lächeln auf den Lippen, ihr Lachen hallte durch die Gänge. Sie war großartig.”
 
Der Amokläufer hatte vor dem Blutbad seine Mutter, bei der er wohnte, erschossen. Die Waffen, die der 20-Jährige benutzte, stammten aus der Waffensammlung der Mutter. Zu seinem Vater und Bruder soll er keinen Kontakt gehabt haben.