Eilmeldung

Eilmeldung

Präsidentschaftswahl in Südkorea

Sie lesen gerade:

Präsidentschaftswahl in Südkorea

Schriftgrösse Aa Aa

In Südkorea sind heute über 40 Millionen Stimmbürger aufgerufen, einen neuen Staatspräsidenten zu wählen. Es wird ein Kopf-an-Kopf-Rennen der Kandidatin der konservativen regierenden Saenuri-Partei, Park Geun Hye, mit dem Oppositionspolitiker Moon Jae In von der Demokratischen Einheitspartei (DUP) erwartet.

Park ist die älteste Tochter des früheren Diktators Park Chung Hee. Der frühere Menschenrechtsanwalt Moon saß unter ihrem Vater im Gefängnis. Am Vormittag Ortszeit lag die Wahlbeteiligung deutlich höher als bei der Wahl vor fünf Jahren.

Beide Kandidaten wollen die Beziehungen zum kommunistischen Norden verbessern. Im Wahlkampf ging es jedoch vor allem um Wirtschafts- und Sozialpolitik, namentlich die Schaffung von Arbeitsplätzen sowie die Verringerung der hohen Bildungskosten. Die Programme der beiden glichen sich nach Meinung von Beobachtern dabei sehr.