Eilmeldung

Eilmeldung

Quentin Tarantinos "Django Unchained"

Sie lesen gerade:

Quentin Tarantinos "Django Unchained"

Schriftgrösse Aa Aa

Jamie Foxx, Christoph Waltz und Leonardo di Caprio sind die Stars in Quentin Tarantinos neuem Streifen “Django Unchained”, ein bitterböser Spaghetti-Western. Der Sklave Django wird von einem Kopfgeljäger angeheuert, um eine berüchtigte Verbrecherbande zu stellen. Im Gegenzug hilft er ihm dabei, seine von einem grausamen Plantagenbesitzer entführte Frau zu befreien. Eine echte Männerangelegenheit, mit Gewalt und jeder Menge Ballerei.
Erste Pressevorführungen gab es bereits, wie hier vor einigen Tagen in New York. Die geplante offizielle Premierenfeier in Los Angeles wurde jedoch kurzfristig abgesagt, aus Rücksicht auf die Opfer des jüngsten Amoklaufs von Newtown.
Das Filmprojekt hatte Tarantino bereits seit einigen Jahren im Kopf. “Vor langer Zeit kam ich auf die Idee: ein Ex-Sklave, der ein Kopfgeldjäger wird und Jagd auf weiße Männer macht, ehemalige Sklavenaufseher. Das war noch keine Geschichte, nur eine Idee, die acht Jahre lang reifte. Und vor anderthalb Jahren kam ich auf die Story, die sich ganz plötzlich vor mir auftat.”
“Django Unchained” kommt am 17. Januar in die deutschsprachigen Kinos.