Eilmeldung

Eilmeldung

Scharfe Kritik an US-Außenministerium wegen Überfalls in Bengasi

Sie lesen gerade:

Scharfe Kritik an US-Außenministerium wegen Überfalls in Bengasi

Schriftgrösse Aa Aa

Eine unabhängige Untersuchung des Überfalls auf das US-Konsulat in der libyschen Hafenstadt Bengasi ist zu dem Schluss gekommen, dass dem Außenministerium in Washington schwere Fehler unterlaufen sind. So habe man sich auf ungeübte lokale Milizen als Wachpersonal verlassen und das Ersuchen der Botschaft in Tripolis um eine Verstärkung der Wachmannschaften ignoriert.

Die scheidende Außenministerin Hillary Clinton hatte die unabhängige Untersuchung des Überfalls angeordnet. Bei dem Angriff auf das Konsulat wurden im September US-Botschafter Christopher Stevens und drei weitere Amerikaner getötet.

Clinton kündigte an alle 29 Empfehlungen der Untersuchungskommission umzusetzen.