Eilmeldung

Eilmeldung

Kandidat? Italien spekuliert über Montis Absichten

Sie lesen gerade:

Kandidat? Italien spekuliert über Montis Absichten

Schriftgrösse Aa Aa

Während der italienische Senat den Haushalt für das nächste Jahr billigte, haben Mitarbeiter des Gesundheitswesens am Donnerstag in Rom gegen die Einschnitte in ihrem Sektor demonstriert.

Nach Verabschiedung des Haushalts will Ministerpräsident Mario Monti zurücktreten, der Weg für die vorgezogenen Wahlen ist dann frei. Wie Monti danach in der Politik mitmitscht, darüber wird in den italienischen Medien derzeit heftig spekuliert. Seinen Besuch im Fiat-Werk in Melfi am Donnerstag werteten sie als Wahlkampf-Auftakt. Dort warnte Monti, dass es unverantwortlich wäre, jetzt nicht die Früchte der Reformen abzuwarten. Monti könnte mit Unterstützung einer Allianz kleiner Zentrumsparteien und Bewegungen wie der von Ferrari-Chef Montezemolo antreten.

Der Senat hatte am Donnerstag den Haushalt mit etlichen Nachbesserungen verabschiedet. Nach Billigung dieser letzten Zusätze durch das Abgeordnetenhaus voraussichtlich an diesem Freitag kann das Parlament aufgelöst werden. Italien erwartet, dass Monti sich dann an diesem Wochenende zu seinen politischen Absichten erklärt.