Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Kommen und Gehen bei Truppen in Afghanistan


Afghanistan

Kommen und Gehen bei Truppen in Afghanistan

In Afghanistan herrscht ein Kommen und Gehen: Heute ist es der Regierungschef aus Spanien, der kurz vor Weihnachten seine Soldaten besucht.

Wie zuhause spricht Mariano Rajoy auch hier in der Ferne davon, dass schwierige Aufgaben bevorstünden. Dabei bezieht er sich auf den westlichen Truppenabzug bis Ende 2014.

Gestern hatte der britische Regierungschef seinen Soldaten in Afghanistan Gesellschaft geleistet. Die britische Truppenzahl wird schon nächstes Jahr erheblich verringert.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

welt

Indien in Aufruhr nach brutaler Gruppenvergewaltigung