Eilmeldung

Eilmeldung

Ägypten: Opposition kündigt Widerstand gegen Verfassungsreferendum an

Sie lesen gerade:

Ägypten: Opposition kündigt Widerstand gegen Verfassungsreferendum an

Schriftgrösse Aa Aa

In Ägypten deutet alles auf ein “Ja” für die neue, umstrittene Verfassung hin. Bei der Volksabstimmung votierten nach inoffiziellen Ergebnissen fast zwei Drittel der Wähler für den von den Muslimbrüdern geschriebenen Entwurf. Die Wahlbeteiligung war mit etwas mehr als 30 Prozent jedoch sehr gering.

Das wichtigste Oppositionsbündnis, die Nationale Rettungsfront, will das Ergebnis anfechten. Ihr führendes Mitglied Hamdeen Sabbahi erklärte:
“Wir sind dazu verpflichtet, unseren gemeinsamen friedlichen Kampf fortzusetzen. Damit diese Verfassung zu Fall kommt – so schnell wie möglich, aber mit rechtlichen Mitteln. Denn das haben die Ägypter nicht verdient.” Grund seien Regelverstöße und Betrügereien bei dem Referendum.

Vor dem Präsidentenpalast in Kairo herrschte am Morgen nach der Volksabstimmung gespannte Ruhe. In den vergangenen Wochen hatte es hier und andernorts in Ägypten immer wieder Massenproteste und auch tödliche Krawalle gegeben.

Auch wenn das offizielle Abstimmungsergebnis an diesem Montag feststehen wird: Die Diskussionen und der Streit um die neue Verfassung werden weitergehen. Ägypten scheint tief gespalten.