Eilmeldung

Eilmeldung

Italienischer Priester: "Frauen sind selber schuld"

Sie lesen gerade:

Italienischer Priester: "Frauen sind selber schuld"

Schriftgrösse Aa Aa

Don Piero Corsi, der Priester der Gemeinde San Terenzo im Nordwesten Italiens, hat mit einem Pamphlet für Aufruhr gesorgt.

An die Tür seiner Kirche hatte er ein Flugblatt genagelt, in dem er den Frauen riet, sie sollten sich doch einmal fragen, ob sie mit ihrem Benehmen und ihrer provokanten Art sich anzuziehen,
Aggressionen nicht herausforderten.

Der Priester erklärte einem katholischen Fernsehsender gegenüber, dass er nicht damit gerechnet habe, mit seinem Text einen Skandal auszulösen. Er wolle nun eine kleine Auszeit nehmen, um nachzudenken.

Im staatlichen Radiosender RAI zeigte der Priester jedoch ein anderes Gesicht. Er attackierte einen Journalisten mit der Frage, was dieser denn fühle, wenn er eine nackte Frau sehe. Oder ob er etwa schwul sei.

Der Geistliche sagte auch, die Frauen seien schuld an der steigenden Kriminalität, da sie ihre Kinder und den Haushalt vernachlässigten.

Die Präsidentin einer italienischen Frauenhilfshotline erinnerte daran, dass Italien die höchste Frauenmordrate Europas habe. Sie rief den Papst dazu auf, Stellung zu beziehen.